Spielplan

4. Herren:

TV Gerthe 2 - TVE 4

87:88

Zwischenergebnis:
Datum/Uhrzeit:So 15.12.19 / 16:00 Uhr
Ort:SZ Gerthe
Schiedsrichter:
Zuschaueranzahl:
 

Barop 4 grüßt von der Tabellenspitze

15.12.19 -

Der Aufsteiger schlägt den letztjährigen Vizemeister nach Verlängerung und übernimmt selbst die Tabellenführung! Barop machte es sich dabei selbst viel zu schwer, denn die Extrazeit wäre nicht nötig gewesen. Beim 88:87 (25:15/19:22//14:13/18:26//12:11) gab es dafür aber eine Menge zu sehen, zumindestens ein Spitzenspiel, das seinen Namen zu Recht trug.

Den besseren Start erwischten die Gäste, lagen nach drei erfolgreichen Würfen jenseits der Drei-Punkte-Linie schon in der siebten Spielminute mit 21:11 vorne. Von außen treffsicher und unter dem Korb mit viel offensivem Druck hatte Dortmund hier seine beste Phase. Bis auf einen kurzzeitigen Einbruch im zweiten Viertel (16., 34:31) lief alles für Dortmund: Viele Rebounds, gute Entscheidungen und in den meisten Situationen sogar die Ruhe, den Ball an die bessere Position auf dem Feld weiterzuleiten.

Mit fortlaufender Spielzeit ließ die Konzentration in der Verteidigung nach. Obwohl man dem Gegner körperlich überlegen war, riskierte Barop defensiv einige Male zu viel, bekam für diese Situationen (und für einige mehr) reichlich Foul-Pfiffe. Ohne Not brachte Dortmund den Gegner damit zurück ins Spiel, denn aus dem Feld kam Gerthe kaum zu Abschlüssen, durfte dann von der Linie punkten. Ganze 20 Freiwürfe bekamen der Gastgeber im letzten Viertel zugesprochen, verwandelte davon 15, zwei zum Ausgleich in der 40. Minute.

Erst in der Pause vor der Verlängerung konnten sich die TVE-Akteure darauf einigen, gewaltfreier zu verteidigen (die drei Auffälligsten durften mit Höchstfoulzahl von der Bank zuschauen, wie das geht). Zwar setzte sich Gerthe in der Extrazeit zunächst ab (43., 78:82), suchte im Anschluss aber seinerseits sein Heil in Fouls. Von der Linie schloss Barop auf (44., 83:85), bevor der Kapitän mit einem erfolgreichen "Dreier" wieder die Führung herstellte und kurz danach Podszuk entscheidend erhöhte (45., 88:85).

Mit etwas mehr defensiver Disziplin hätte man diese Partie auch früher entscheiden können, doch so war's spannender. Die Mannschaft darf sich nun einige Wochen über Platz 1 freuen, bevor gleich nach den Ferien das nächste Spitzenspiel gegen Bochum 4 ansteht.

zurück

Aufstellung

Dirk AnsorgeDetails
Przemek BebenDetails
Jan BerghausDetails
Gisbert BeverungenDetails
Tim BrentjesDetails
Maximilian CantowDetails
Johannes GroteDetails
Malte HofmannDetails
Michael MazurDetails
Christian PodszukDetails
Jakob PospiechDetails
Jan SchillingDetails
Nejdet UzunDetails
Götz WegnerDetails

Information

Trainingszeiten

Montag, 20:00 - 22:00 Uhr
SZ Renninghausen

Kontakt

Ansprechpartner: Tim Brentjes