Talentsichtung und Talentstützpunkt

Träger des Talentstützpunktes ist der Basketball-Kreis Dortmund in Zusammenarbeit mit den örtlichen Basketball-Vereinen. Stützpunktleiter ist der Jugendwart des Basketball-Kreises Dortmund, Christian Podszuk, der hierbei unterstützt wird durch Gerd Gräf vom SVD. 

Unterstützt wird der Talentstützpunkt darüber hinaus vom Westdeutschen Basketball Verband (WBV). Basierend auf einer breit angelegten Talentsichtung werden Maßnahmen in den örtlichen Grundschulen, Orientierungsstufen sowie verschiedenen Schulwettkämpfen durchgeführt. Es handelt sich hier um ein Angebot an den Schulsport, bei dem eine große Zahl von Schülerinnen und Schülern mit dem Basketballspiel bekannt gemacht werden soll („Schnupperbasketball“). 
Schülerinnen und Schüler, die Interesse am Basketball erweisen, sollen dann in schulübergreifenden Übungs- und Trainingsgruppen zusammengefasst werden. Hier setzt die gezielte Förderung durch basketballbezogenes Grundlagen- und Aufbautraining ein. 
Ziel dieser Maßnahme ist es darüber hinaus, die talentierten und interessierten Schüler und Schülerinnen zur Steigerung ihrer Spielfähigkeit an einen örtlichen Verein heranzuführen, der über ein entsprechendes alter- und leistungsgemäßes Trainings- und Wettkampfangebot verfügt. 
Von großer Bedeutung ist in diesem Zusammenhang die Einbeziehung und Beratung der Eltern. Sie müssen frühzeitig über die geplanten Fördermaßnahmen ihrer Kinder informiert werden. Auf diese Weise können auch bestehende oder auftretende schulische Schwierigkeiten, die im Zusammenhang mit der sportlichen Belastung der Athleten stehen, rechtzeitig beseitigt werden. 

Die Förderstufen

Den Einstieg in die Talentförderung am Talentstützpunkt bildet die Altersklasse U10. In Zusammenarbeit mit den Grundschulen werden lokale Talentsichtungsgruppen eingerichtet. 
Inhaltlich wird vor allem auf die sportmotorischen Grundlagen eingegangen. Darauf aufbauend werden die grundlegenden basketballspezifischen Techniken (Passen und Fangen, Dribbeln, Korbleger) vermittelt. Bei entsprechenden Voraussetzungen ist die Teilnahme an einem regelmäßigen Spielbetrieb möglich. 
In der Altersklasse U12 werden die basketballspezifischen Grundlagen durch intensiveres Techniktraining weiter ausgebaut. In Kooperation mit den weiterführenden Schulen werden zentrale Talentfördergruppen gebildet. 
Durch die Teilnahme am regelmäßigen Spielbetrieb wird der Einstieg in den leistungsorientierten Basketball möglich. 
Die Trainingsinhalte in diesen beiden Altersklassen sind dem Leistungsstand der Spieler angepasst und werden auf spielerische Art vermittelt. Die weitere Förderung der Athleten obliegt dem jeweiligen Basketballverein. Dabei besteht die Möglichkeit, über entsprechende Sichtungsmaßnahmen des Westdeutschen Basketball Verbandes in die Landes-Auswahl-Kader zu kommen. Diese werden dann vom Deutschen Basketball Bund zur Bildung der Nationalmannschaften herangezogen. 

Die Anforderungen

Für die Teilnahme an den Angeboten der Talentstützpunkte sind keine besonderen Anforderungen zu erfüllen. Erfahrungen im sportlichen Bereich können hilfreich sein, sind aber keine Voraussetzungen. 
Wichtig ist, Spaß am Sport zu haben und motiviert zu sein!

Die Aktivitäten

Die Talentstützpunkte entfalten seit Gründung im Jahr 2004 verschiedene Aktivitäten im Stadtgebiet Dortmund. Hauptschwerpunkt der Tätigkeit sind die 8 Trainingsgruppen (früher Talentfördergruppen) und 10 Talentsichtungsgruppen, die an verschiedenen Schulen des Stadtgebietes eingerichtet sind. 

Seit 2010 befindet sich der Talentstützpunkt in regen Gesprächen mit dem Goethe Gymnasium, der NRW Sportschule in Dortmund. Zukünftig wird Basketball als Schwerpunktsportart in der Schule angeboten werden. Der Start dieser Kooperation ist aktuell noch vom Bau der neuen Sporthalle abhängig, die im Jahr 2012 fertig gestellt wird. Dann werden endlich ausreichend Hallenzeiten zur Verfügung stehen, um auch den Basketballsport in ausreichendem Maße an der Schule zu repräsentieren.

Minifestival 2017

Hier gibt es die Fotos...

Job-Angebote

Wir suchen motivierte Unterstützung!

Hier gibt´s die Details!