Das Projekt Talentsichtung und Talentförderung 

Der TVE Barop beteiligt sich an der Aktion des Deutschen Basketball Bundes „Spieltreffs Basketball“ und führt zahlreiche Veranstaltungen durch, bei denen die Teilnehmer das Basketball Spielabzeichen erwerben können. 

Bereits vier Veranstaltungen wurden im Jahr 2005 durchgeführt, die alle in den 5. Klassen am Helene-Lange Gymnasium stattfanden. 

Auch im kommenden Schuljahr werden weitere Veranstaltungen dieser Art im Schulsport, bei Sportfesten, Projektwochen, Werbeveranstaltungen für Schul AG s etc. durchgeführt. 

Das versteckt sich hinter dem Basketballspielabzeichen und den Spieltreffs: 

Spielabzeichen

Das Spielabzeichen Basketball wird vom Deutschen Basketball Bund verliehen. Es stellt eine Auszeichnung für gute freizeit- und breitensportlich ausgerichtete Leistungsfähigkeit dar. Das Spielabzeichen Basketball wird in drei Stufen ausgegeben:

Das Spielabzeichen in Bronze kann z. B. im Rahmen eines Spieltreffs oder einer ersten Übungsstunde eines Basketballkurses erworben werden. 

Das Spielabzeichen in Silber kann im Anschluss an einen 6-8 stündigen Basketballkurs / Basketballunterricht in Schule oder Verein erworben werden.

Das Spielabzeichen in Gold kann nach einem ca. halbjährigen Basketballkurs in Schule oder Verein erworben werden. 

Die Spielabzeichen-Anforderungen sind für alle Altersstufen gleich. Jeder kann das Spielabzeichen Basketball erwerben, eine Vereinsmitgliedschaft ist nicht erforderlich. Für die erfolgreiche Teilnahme an einer Spielabzeichen-Prüfung erhält jeder Sportler eine Teilnehmerkarte (nur bei Bronze) bzw. ein Urkundenheft und eine Anstecknadel. 

Spieltreff 

Mitmachen bei den Spieltreffs des DBB! 
Der Spieltreff Basketball kann von allen Mitgliedsorganisationen, also Vereinen, Abteilungen und allen Basketballverbänden auf Kreis-, Bezirks- oder Landesebene sowie von allen Schulen und sonstigen nichtorganisierten Sportgruppen in Deutschland durchgeführt werden. 
Jeder Veranstalter ist in der Wahl der sportlichen Inhalte seiner Veranstaltung frei. Grundsätzlich gilt: Offene und situationsgemäße, dem Alter und dem Könnensstand der Teilnehmer angepasste Inhalte erhöhen die Bereitschaft der Teilnehmer zum Mitmachen. Die Leistungsanforderungen sollen bewusst so niedrig angesetzt sein, dass jeder Teilnehmer ein Erfolgserlebnis hat und motiviert ist, sich auch weiterhin sportlich zu betätigen. 
Wichtig ist für den Anfänger: Es soll Spaß machen und die Lust nach Bewegung fördern. 

Minifestival 2017

Hier gibt es die Details...

Job-Angebote

Wir suchen motivierte Unterstützung!

Hier gibt´s die Details!