Spielplan

U 18 weiblich:

TVE - TV Gerthe

56:54

Zwischenergebnis:9:12, 21:11, 15:13, 7:16, 4:2
Datum/Uhrzeit:So 22.04.18 / 16:00 Uhr
Ort:303B501
Schiedsrichter:
Zuschaueranzahl:
 

Meister in der Oberliga!

24.04.18 - Chris

Die U 18 w sichert sich einen Spieltag vor Schluss im direkten Duell mit dem Verfolger TV Gerthe die Meisterschaft in der Oberliga.

Das Spitzenspiel der Liga fand seinen Sieger jedoch erst nach Verlängerung und zudem denkbar knapp mit 56:54. Die Ausgangslage war dabei für den TVE überaus günstig.
Zum einen gab es einen beruhigenden direkten Vergleich von plus 23 gegenüber Gerthe aus dem Hinspiel und zudem stand erstmals in der Saison der komplette Kader zur Verfügung.
Nachdem auch das kleine Anschreiberproblem gelöst war, konnte es auch endlich losgehen.

Anders als im Hinspiel wurde es heute kein Spaziergang für den TVE. Beide Teams begannen konzentriert und schenkten sich nichts. Die knappe 6:4 TVE Führung konterte Gerthe zum 10:6 und 12:7. Mit zunehmender Spielzeit kam der TVE immer besser in sein Fastbreakspiel hinein.
Nach 4 Punkten von Vanessa Ratajszczak und weiteren zwei von Anna Uhrig hieß es 15:12 und der TVE hatte die Führung zurück. Diese baute er nun langsam aus. Naja Hahn setzte sich unter dem Gerther Korb immer wieder gut in Szene, Kira Schirp traf 4 von 4 Freiwürfen und so war der Vorsprung auf 30:20 angewachsen.

Im dritten Viertel spielte dann zunächst nur der TVE: 10:2 Punkte, inklusive Dreipunktspielen von Anna Dietz sowie Naja Hahn sorgten für eine 45:27 Führung. Bis zum Viertelende ließ man Gerthe dann jedoch unnötig wieder auf 45:36 herankommen und der deutliche Vorsprung war dahin.

Im letzten Viertel entwickelte sich dann ein echter Krimi. Die Meisterschaft des TVE stand zwar allein aufgrund des direkten Vergleichs gar nicht mehr in Frage, doch gewinnen wollte Barop das Spiel um jeden Preis. Gerthe kämpfte sich jedoch Punkt für Punkt heran, während der TVE sich in Einzelaktionen und Distanzwürfe verzettelte.
Drei Minuten vor Schluss schied dann die starke Naja Hahn aufgrund einer Verletzung vorzeitig aus- die fälligen Freiwürfe verwandelte Kira Schirp erneut sicher. 52:45 stand es hier bei 3 Minuten Spielzeit. Kurz darauf musste dann mit Höchstfoulzahl auch Anastasia Radenkovic raus, die dem Spiel heute nicht wie gewohnt ihren Stempel aufdrücken konnte.
Nun musste sich der TVE neu sortieren und auf einmal punktete nur noch der Gast, während der TVE zahlreiche Chancen ausließ, das Spiel vorzeitig zu entscheiden. Beim Stand von 52:52 ging es dann in die Verlängerung.

Die 5 Extraminuten waren von großer Nervosität auf beiden Seiten gekennzeichnet, wobei Barop nun defensiv alles in den Ring warf. Vanessa Ratajszczak gelangen die ersten Punkte in der 42. Minute. Den erneuten Ausgleich beantwortete Anna Dietz nach einem Einwurfspielzug mit dem 56:54 – gleichzeitig der Endstand auch wenn noch fast zwei Minuten zu spielen waren, da Barop keine Punkte mehr zuließ, gleichzeitig aber auch aus dem Feld und an der Freiwurflinie nicht mehr erfolgreich war.
 Die Schlusssirene ging im großen Jubel der Baroper Spielerinnen unter, die eine tolle Saison mit dem Meistertitel krönten.

Punkte:
Ratajszczak:15 (3/8), Sonnenschein:3 (1/2), Hahn:10 (2/4), Uhrig:2, Stracke:2, Kwetina:2, Keßling, Radenkovic:3 (1/4), Schirp:6 (6/6), Dietz:13 (1/1).

zurück

Aufstellung

Anna DietzDetails
Naja HahnDetails
Lilly KeßlingDetails
Anna KwetinaDetails
Veronica Noriega UrenaDetails
Katharina OschemDetails
Anastasia RadenkovicDetails
Vanessa RatajszczakDetails
Carlotta RöhrlDetails
Kira SchirpDetails
Louisa SonnenscheinDetails
Nina StrackeDetails
Anna UhrigDetails
Samira Wloka-JarchowDetails
Lilian ZwanzigDetails
Christian PodszukTrainerDetails

Information

Trainingszeiten

Mittwoch, 18:15 - 20:00 Uhr
Ostenberg Grundschule
Freitag, 17:00 - 18:30 Uhr
SZ Renninghausen

Kontakt

Ansprechpartner: Christian Podszuk