Spielplan

U 18 männlich 1:

TV Gerthe - TVE

45:70

Zwischenergebnis:10:16/12:12/8:24/15:18
Datum/Uhrzeit:So 31.03.19 / 14:00 Uhr
Ort:Schulzentrum Gerthe
Schiedsrichter:
Zuschaueranzahl:
 

3. Tabellenplatz gesichert!

03.04.19 - Torsten

Grippewelle, Abi-Vorklausuren und Klausuren verhinderten eine optimale Vorbereitung auf das Spiel.

 

Ins erste Viertel starteten wir recht gut mit einem 8:0 Lauf bis zur 6 min für uns, ab da kam dann aber etwas Sand ins Getriebe. Viele gute Aktionen zum Korb und in der Zone wurden liegen gelassen und von Außen trafen wir auch nur 3 Dreier im gesamten Spiel, somit ging es nur mit +6 (22:28) in die Pause.

 

Das 3. Viertel war das beste von uns in diesem Spiel und dort sorgten wir mit 8:24 für die doch deutliche Entscheidung. Wir waren in der Defense viel aggressiver und wacher und in der Offense nutzten wir unsere Überlegenheit unterm Korb aus, hier stach besonders Aaron Grodon hervor, der es auf insgesamt 23 Punkte brachte und auch 6 mal gefoult wurde und somit 12 Freiwürfe bekam.

 

Insgesamt lag unsere Freiwurfquote bei 29:15, was wieder einmal kein guter Wert ist.

 

Fazit: Spiel gewonnen, 3 Platz sicher, Konzentration aufs letzte Spiel!

 

Punkte: Aleksic, M. (4 Punkte; - Dreier; -:- Freiwürfe), Stephanblome, A. (4;-;4:2), Duro, L. (10;-;-:-), Brachthäuser, F. (3;-;2:1), Gövert, H. (9;2;3:1), Raetsch, M. (1;-;4:1), Hielscher, J. (4;-;2:2), Grodon, A. (23;-;12:7), Remiasch, P. (5;1;-:-), Wiemers, A. (7;-;2:1), Gruber, F. (-;-;-:-)

zurück

Aufstellung

Marko AleksicDetails
Francis Apratwum-AmoahDetails
Finn BrachthäuserDetails
Ledio DuroDetails
Henrik GövertDetails
Aaron GrodonDetails
Finn GruberDetails
Julian HielscherDetails
Paul MazikowskiDetails
Maurice RaetschDetails
Paul RemiaschDetails
Alexander StephanblomeDetails
Anton WiemersDetails
Torsten KupkaCo-TrainerDetails
Hasan SimsekTrainerDetails

Information

Trainingszeiten

Montag, 17:30 - 20:00 Uhr
Reinoldus-Schiller Gymnasium (Turnhalle)
Donnerstag, 18:00 - 20:00 Uhr
Sporthalle Wischlingen

Kontakt

Ansprechpartner: Johannes Grote