Spielplan

U 18 männlich 1:

TVE - Iserlohn Kangaroos

41:72

Zwischenergebnis:10:22/12:18/8:11/11:11
Datum/Uhrzeit:So 23.09.18 / 12:00 Uhr
Ort:303B501
Schiedsrichter:
Zuschaueranzahl:
 

Noch viel Arbeit vor uns!

24.09.18 - Torsten

Die ersten 5 min waren schon spielentscheidend!

Ein 15:0 Lauf von Iserlohn sorgte schon fast für die Vorentscheidung. Wir haben in der Defense nie richtig Zugriff auf das Spiel bekommen und in der Offense auch nicht den besten Tag erwischt. Offensiv zeigten wir ein paar gute Ansätze,  aber leider fehlte das letzte Quäntchen Glück, denn die meisten Abschlüsse, die wir erspielten, wollten nicht in den Korb fallen.

Das größere Problem war aber die Defense, denn dort fanden wir überhaupt nicht ins Spiel!
Irgendwo fehlte immer mal eine Hilfe oder wir sind am Block hängen geblieben oder verteidigten diesen nicht gut genug und so kam Iserlohn immer wieder durch die Mitte in die Zone und dort zu leichten Punkten.

Aber es war erst das erste Spiel und die Saison ist noch lang und wir wissen was zu tun ist, auch wenn es bis zum nächsten nicht viel Zeit ist. Aber ich bin mir sicher das wir gegen Haspe ein anderes Gesicht zeigen werden.

Punkte:
Aleksic, M. (5 Punkte; - Dreier; 4:3 Freiwürfe), Stephanblome, A. (-;-;-:-), Duro, L. (-;-;-:-), Brachthäuser, F. (-;-;-:-), Gövert, H. (7;1;-:-), Mazikowski, P. (4;-;-:-), Reatsch, M. (14;-;8:2),Hielscher, J. (2;-;-:-), Grube, F. (3;1;-:-), Grodon, A. (-;-;-:-), Remiasch, P. (-;-;-:-), Wiemers,  A. (6;-;-:-),

zurück

Aufstellung

Marko AleksicDetails
Francis Apratwum-AmoahDetails
Finn BrachthäuserDetails
Ledio DuroDetails
Henrik GövertDetails
Aaron GrodonDetails
Finn GruberDetails
Julian HielscherDetails
Paul MazikowskiDetails
Maurice RaetschDetails
Paul RemiaschDetails
Alexander StephanblomeDetails
Anton WiemersDetails
Torsten KupkaCo-TrainerDetails
Hasan SimsekTrainerDetails

Information

Trainingszeiten

Montag, 17:30 - 20:00 Uhr
Reinoldus-Schiller Gymnasium (Turnhalle)
Donnerstag, 18:00 - 20:00 Uhr
Sporthalle Wischlingen

Kontakt

Ansprechpartner: Johannes Grote