Spielplan

U 16 männlich 2:

Herner TC - TVE 2

60:90

Zwischenergebnis:
Datum/Uhrzeit:So 10.02.19 / 14:00 Uhr
Ort:H2K-Arena
Schiedsrichter:
Zuschaueranzahl:
 

U16m-2 präsentiert sich offensiv stark

10.02.19 -

Wie so viele Mannschaften in dieser Jahreszeit trat auch die U16m-2 des TVE Barop nicht mit voller Kaderstärke an. Acht Stammkräfte waren dabei, mit Adam Hasse half erstmals ein Spieler aus der U14 aus. Für den Gastgeber Herne kamen zwölf Spieler, darunter ebenfalls U14er. Mit 83:53 gewann Dortmund die Hinrundenpartie, setzte sich ab dem zweiten Viertel ab. Genau wie damals gestalteten die Mannschaften auch das Rückrundenspiel: Ebenfalls mit glatt 30 Punkten Differenz, nur ein klein wenig höher, endete die Partie. 90:60 (19:18/26:16//26:18/19:7) hieß es diesmal am Ende.

Zum Spielstart brauchte die Dortmunder Verteidigung zu lange, um sich auf den Gegner einzustellen. Im Eins-gegen-Eins waren die TVE-Mannen einige Male zu langsam, auch die defensiven Rebounds landeten nicht immer in den eigenen Händen. Offensiv lief es dafür schon ganz rund, denn wie im Hinspiel gelang es Herne nicht gut genug, die Schnellangriffe zu unterbinden. Verbesserungen gab es aber bereits im zweiten Viertel zu sehen, denn bessere Verteidigung und noch schnelleres Umschaltspiel sorgte für mehr gute TVE-Abschlüsse.  Ein weiter "Buzzer-Beater-Dreier" eines Herne-Spielers sorgte nur kurzzeitig für hängende Köpfe.

Während Dortmund weiterhin auf Tempo setzte, verstieg sich der Gastgeber auf 3-Punkte-Würfe. Gleich drei erfolgreiche Versuche in Folge verkürzten den zwischenzeitlich schon auf 15 Zähler angewachsenen Vorsprung auf sieben Punkte (25., 54:47). Die Verteidigung der Würfe war zwar angesprochen worden, doch die Umsetzung ließ noch eine Weile auf sich warten. Ein viertelübergreifender 16:2-Lauf besiegelte dann den TVE-Erfolg (32., 79:53).

Offensiv gab es wirklicht viel zu meckern, denn neben dem nahezu fehlerfreien Connor Papier (24) zeigten sich alle Akteure willens, den Korb anzugreifen. Das gelang meist auch mit Erfolg. Seine beste Saisonleistung bot Jannik Zöller (9), der nach einem eher unglücklichen Einsatz in der ersten Hälfte umso stärker in der zweiten zurückkam. Weiter so!

90:60 (19:18/26:16//26:18/19:7), Krapohl, Hasse 2, Claes 4, Farah 17, Zöller 9, Vähning 2, Filipovic 17, Boomers 15, Papier 24

Herne: Larouiche 8, Yazili, Herkommer 3, El-Jerbi, Meyer 4, Hussein, Lorke 10, Özcelik 20, Schnieders 13, Hadri, Streich 2, Sawerwald

zurück

Aufstellung

Justus BoomersDetails
Piet ClaesDetails
Levin EnginDetails
Seifeldin FarahDetails
Vincent KrapohlDetails
Mateusz LiszkaDetails
Paul NeiseDetails
Connor PapierDetails
Erik TokDetails
Lukas VähningDetails
Anjo WachsmannDetails
Jannik ZöllerDetails
Jonathan NicolaCo-TrainerDetails
Dirk AnsorgeTrainerDetails

Information

Trainingszeiten

Mittwoch, 17:30 - 20:00 Uhr
Sporthalle Wischlingen
Donnerstag, 18:00 - 20:00 Uhr
SH Brügmannblock
Samstag, 10:00 - 12:00 Uhr
Halle am Ostwall, Stadtgymnasium

Kontakt

Ansprechpartner: Dirk Ansorge