Spielplan

U 16 männlich 1:

TVE - TVG Kaiserau

72:66

Zwischenergebnis:
Datum/Uhrzeit:So 01.12.19 / 12:00 Uhr
Ort:303A231
Schiedsrichter:
Zuschaueranzahl:
 

Barop zieht an Kaiserau vorbei

01.12.19 -

Das Spitzenspiel gegen den TVG Kaiserau entwickelte sich zu echter Arbeit. Es gab zwar immer wieder auch wirkliche schöne Aktionen zu sehen, insgesamt konnte in dieser intensiven Partie aber nur bestehen, wer sich an beiden Enden des Feldes auch körperlich einbringen wollte. Dies taten beide Mannschaften über weite Strecken des Spiels, am Ende war Dortmund dann aber das durchsetzungsfähigere Team und gewann mit 72:66 (23:12/18:27//19:13/12:14).

Einen guten Start verbuchte der TVE für sich (6., 16:4), konnte insbesondere im "Duett" von Papier und Meinschien glänzen. Das Tempo war hoch, die Variabilität gegeben - insgesamt schön gespielt. In der Folge verhedderte die Offensive aber immer mehr, nahm auch gerne den erstmöglichen Abschluss, freilich meist ohne Erfolg. Gleichzeitig war die Dortmunder Verteidigung gegen Kaiseraus Bromisch nicht konsequent genug, ließ ihn immer wieder unbedrängt zum Korb ziehen. Nur noch zwei Zähler betrug der Vorsprung zur Pause (41:39).

Die Halbzeitansprache half: Insgesamt arbeitete der TVE wieder intensiver, vor allem Nick Meinschien warf sich auf und in alle Bälle. Ein erfolgreicher Drei-Punkte-Wurf von Leonard Stahl erhöhte bereits in der 24. Minute wieder auf 10 Punkte Differenz. Kaiseraus aktivster Spieler Bromisch (23) sammelte dann von der 23. bis zur 27. Minute ganze fünf persönliche Fouls und verließ bei neun Punkten Führung für Barop das Feld.

Die Spielsituation veränderte sich damit ungewöhnlich, denn bis dahin hatte dieser Spieler das  Spiel der Gäste gelenkt und über das Tun der anderen Spieler war eher wenig bekannt. Die Umgewöhnung dauerte leider zu lange, denn statt die Führung entscheidend auszubauen, lieferte Barop vor allem offensiv eher Stückwerk. Fast alleine hievte Nick Meinschien (10 von 12 Punkten im letzten Viertel) die Dortmunder zum Sieg.

Wirklich schön war das Spiel zwar auch immer wieder mal, aber nicht allzu lange. Bei Spitzenspielen ist Ästhetik aber letztlich nicht das Wesentliche. Das Spiel wurde gewonnen, das Team hat gut gearbeitet und ist in der Tabelle nun an den Gästen vorbei gezogen. Damit darf man sehr zufrieden sein.

zurück

Aufstellung

Piet ClaesDetails
Jakob EsserDetails
Lenn GövertDetails
Adam HasseDetails
Finn MeinschienDetails
Nick MeinschienDetails
Connor PapierDetails
Jan SchillingDetails
Christian SchützDetails
Leonard StahlDetails
Jonathan NicolaCo-TrainerDetails
Dirk AnsorgeTrainerDetails

Information

Trainingszeiten

Montag, 18:00 - 20:00 Uhr
SZ Renninghausen
Mittwoch, 17:30 - 20:00 Uhr
Sporthalle Wischlingen
Freitag, 18:00 - 20:00 Uhr
Sporthalle Wischlingen
Samstag, 10:00 - 12:00 Uhr
Halle am Ostwall, Stadtgymnasium

Kontakt

Ansprechpartner: Dirk Ansorge