Spielplan

U 16 männlich 1:

TVE - SG VFK Boele-Kabel

78:56

Zwischenergebnis:
Datum/Uhrzeit:Sa 06.10.18 / 15:00 Uhr
Ort:303A231
Schiedsrichter:
Zuschaueranzahl:
 

U16m gegen Boele wieder auf der Erfolgsspur

06.10.18 -

Im dritten Spiel der Saison holte die U16m-1 des TVE Barop den zweiten Sieg. Nach der knappen Niederlage in der Vorwoche, bei der sich das Team in toller Spiellaune präsentierte, zeigten die Dortmunder diesmal allerdings eine deutlich zurückhaltendere Leistung. Das erste Viertel war sehr gut, danach war die Luft schon ein wenig raus. Trotzdem stand am Ende ein klarer 78:56 (23:9/10:13//18:13/27:21)-Erfolg.

Der 15:1-Traumstart (6.) gelang der Einigkeittruppe, weil sie einfach viel schneller spielte, als der Gast es erwartete. Mit viel Willen auf dem Weg zum Korb und guten Ablagen gelang ein nahezu fehlerfreier Auftakt in die Partie. Nach einer Hagener Auszeit kamen die Gäste zwar besser ins Spiel, doch bis zu 16 Zählern Vorsprung (11.) konnte sich Dortmund früh absetzen.

In der Folge verrannten sich die Spieler im TVE-Dress häufig in Einzelaktionen, warfen reichlich Bälle weg. Auch die Fast-Breaks wurden nicht mehr so intelligent gestaltet wie zuvor. Erst nach der Pause kam wieder mehr Bewegung in die Dortmunder Offensive, häufiger fand ein Extra-Pass sein Ziel. Zwar gelang auch in diesen Minuten nicht alles, aber die Entscheidungen wurden mutiger, richtiger. Im letzten, auf beiden Seiten überwiegend verteidigungsfreien Viertel, hatte Dortmund noch etwas mehr Luft als der Gast und gewann daher deutlich mehr Rebounds. Dieses punktereichste Viertel ging entsprechend noch einmal an Barop.

Vor der Herbstpause lässt sich feststellen, dass Barop bisher ganz ordentlich in der Liga mitmischen kann. Die Niederlage in Iserlohn war vermeidbar, taktische Fortschritte sind von Spiel zu Spiel erkennbar. Ein guter Start in die Saison.

78:56 (23:9/10:13//18:13/27:21), Woiczyk 3, Banyurwahe 4, Weber 13, Stahl 6, Bauhaus 20, Esser, Herrlich 10, N. Meinschien 19, F. Meinschien 3, Schilling

Boele-Kabel: Toska 7, Drabek 11, Cramer 2, Schlink 2, Zurhausen, Ebkemeier 7, Praß, Langermann 7, Ludwig 20

zurück