Spielplan

U 16 männlich 1:

TVE - Boele-Kabel

60:58

Zwischenergebnis:
Datum/Uhrzeit:So 17.12.17 / 12:00 Uhr
Ort:303A231
Schiedsrichter:
Zuschaueranzahl:
 

Ganz schwach gegen Boele

17.12.17 -

Mit viel Mühe konnte die U16-1 die Punkte gegen Boele-Kabel in Barop halten. Das 60:58 (15:16/21:16//13:18/11:8) war die meiste Zeit über wirklich so knapp, wie es das Ergebnis zeigt. Am Ende des Spiels hatten beide Teams reichlich Gelegenheiten, das Spiel für sich zu entscheiden, Barop gelang es letztlich. Dem TVE fehlten Henrik Gövert und Paul Remiasch.

Überhaupt gar nicht wach zeigte sich die Einigkeittruppe im ersten Viertel, denn sämtliche Verteidigungsvorgaben wurden durchgängig ignoriert, so dass Boele ohne Probleme über die beiden Innenspieler zu Punkten kam. Eine frühe Dortmunder Auszeit (6., 6:10) sollte Intensität und Aufmerksamkeit steigern, doch nichts verbesserte sich. Da der TVE offensiv immerhin einige gute Kombinationen auf das Parkett zauberte, blieb das Spiel ausgeglichen.

Einmalig konnte sich Barop kurz vor der Pause ein wenig absetzen (17., 32:24), doch diese Führung entpuppte sich als Strohfeuer. Im Gegenzug erlaubte man eine Reihe völlig unverteidigter Korbleger, so dass der Vorsprung wieder schmolz. Die Probleme wurden in der Halbzeit angesprochen und das Team gelobte Besserung, doch wieder auf dem Platz zeigten die Jungen dieselben Fehler wie zuvor. Das Spiel blieb daher knapp, denn hinzu kam die immer schlechter werdende Auswahl der Abschlüsse.

Zum Ende des Spiels erhöhte Barop zunächst auf 55:53 (37.), Boele punktete im Gegenzug ebenfalls für zwei Zähler. Den erfolgreichen Drei-Punkte-Wurf von Dan Mukuna (39.) beantwortete Hagens Lange im nächsten Angriff ebenfalls mit drei Punkten. Der letzte erfolgreiche Zweier von Dortmund blieb dann aber unbeantwortet. Der TVE vergab noch fünf(!) Freiwürfe, Boele zwei.

Diese Partie war die mit Abstand schwächste der bisherigen Saison. Das lag nicht an dem insgesamt solide aufspielenden Gegner, sondern an der Weigerung mehrerer Dortmunder Spieler, sich an Absprachen zu halten und als Team zu arbeiten. Das wird im Training noch zu besprechen sein. Offensiv durchsetzungsfähig zeigte sich diesmal Claudio Metalia (15), Finn Brachthäuser (5) kehrte nach seiner Pause langsam wieder zu alter Stärke zurück.

60:58 (15:16/21:16//13:18/11:8), Bauhaus, Woiczyk, Duro 8, Mukuna 7, Metalia 15, Banyurwahe 8, Herrlich 5, Gruber 2, Brachthäuser 5, Delifer 4, Wiemers 6

Hagen: Wagler, Lange 16, Lehmann 5, Krahe, Schmidt 14, Gordon, Xaymak 19, Ladage 4

zurück

Aufstellung

Aristid BanyurwaheDetails
Noah BauhausDetails
Finn BrachthäuserDetails
Hasan DeliferDetails
Ledio DuroDetails
Henrik GövertDetails
Finn GruberDetails
Finn HerrlichDetails
Claudio MetaliaDetails
Dan MukunaDetails
Paul RemiaschDetails
Anton WiemersDetails
Phil WoiczykDetails
Hasan SimsekCo-TrainerDetails
Dirk AnsorgeTrainerDetails

Information

Trainingszeiten

Montag, 18:00 - 20:00 Uhr
Ostenberg Grundschule
Mittwoch, 17:30 - 20:00 Uhr
Sporthalle Wischlingen
Freitag, 18:00 - 20:00 Uhr
SH Brügmannblock

Kontakt

Ansprechpartner: Dirk Ansorge