Spielplan

U 12 offen 1:

TV Germania Kaiserau - TVE

68:60

Zwischenergebnis:
Datum/Uhrzeit:So 03.02.19 / 14:00 Uhr
Ort:Doppelhalle der Eichendorffschule
Schiedsrichter:
Zuschaueranzahl:
 

Nach großem Kampf gegen den Tabellenführer, leider verloren!

03.02.19 - Markus

Die Vorgabe für ein Rückspiel, ist bei mir eigentlich immer, versuchen das Hinspielergebnis zu verbessern. Das würde bedeuten, wir wären nicht weit von einem Sieg entfernt, denn das Hinspiel ging mir nur 2 Punkten verloren. Damals war noch nicht klar, dass wir gegen den wahrscheinlichen Gewinner der Oberligagruppe, so ein starkes Ergebnis geholt hatten.

Auch heute schafften wir es bis zum Ende mitzuhalten. Wir haben heute unser bestes Auswärtsspiel gezeigt. Zwar verloren wir den ersten Abschnitt mit 10 Punkten, konnten aber, dank einer konzentrierten Verteidigung, den Favoriten auf 16 Punkte halten.

Leider hakte es zunächst im Angriff. Wir ließen viele gute Möglichkeiten, den Korberfolg zu schaffen, liegen. Zu überhastet waren zunächst unsere Abschlüsse. Vor allem Robin Kampschulte, fand zunächst offensiv nicht statt. Seine ersten Punkte machte er in der 18. Minute.

Der 2. Abschnitt gehörte dann uns. Dank toller Angriffe durch unsere Aufbauspieler, Noah Tresemer, Johann Haas, Robin Kampschulte und unser Gast aus der U12 Mädels Mannschaft Lena Junker. Mit einer guten Defense, verschafften wir uns viele leichte Korberfolge, die von nicht weniger als sechs verschiedenen Spielern abgeschlossen wurden. Ein überragendes 15:25 für uns, lies uns mit 31:31 in die Pause gehen. Respekt!

Zu Beginn des 3. Viertels, fehlte uns dann leider die Konzentration und Körperspannung. Die Gastgeber machten ernst und erspielten sich mit Ihrer besten Aufstellung eine 13 Punkte Führung vor dem letzten Abschnitt. Jetzt begann die Zeit von Robin Kampschulte, mit drei 3er und 13 unserer 16 Punkte hielt er uns im Alleingang im Spiel. Und wenn das Anschreiberteam besser aufgepasst hätten, wäre es vielleicht anders gelaufen. Denn auf der Anzeigentafel stand 66:62, ein Freiwurfpunkt durch uns noch nicht hinzugerechnet, der Anschreiber sagte den Punkt hätte er stehen, so dass ich von einem 66:63 ausgegangen bin.

Eine Auszeit und einem Kurzeinsatz (10 sec.) von Marisa Görtz, denn ich wollte gute Schützen auf dem Platz haben, um vielleicht noch auszugleichen. Dann hieß es plötzlich wir hätten nur 60 Punnkte, also demnach stand es 66:60. 2 Punkte wurden falsch angezeigt. Somit war das Spiel eigentlich schon gelaufen. Am Ende haben alle bis zum Schluss alles gegeben und versucht das unmögliche möglich zu machen.

Leider ist der Gegner nicht umsonst Tabellenführer und wechselte größtenteils auch komplett durch, so dass wir mithalten konnten. Wenn die fünf Topspieler zusammen mehr Spielzeit bekommen hätten, wäre es sicherlich deutlicher für Kaiserau ausgegangen.

Ein paar Worter noch zu den Schiedsrichtern, die heute unglaublich kleinlich und einseitig gepfiffen haben . Leider ließen Sie sich auch nach meinem Hinweis, hier nicht wie bei Erwachsenen zu pfeifen, nicht davon abhalten. Da fehlte eindeutig das Fingerspitzengefühl. Danke

TVG Kaiserau - TVE Barop 68:60 (16:6, 15:25, 26:13, 11:16)

Robin Kampschulte 20 (4) (2/2), Johann Haas 17 (1) (4/5), Noah Tresemer 11 (1/3), Titus Jablonski 5 (1/2), Tarik Kaan Acar 4, Lena Junker 3 (1/2), Marisa Görtz, Arda Akaadag, David Schäfer

zurück