Spielplan

U 12 offen 1:

TVE - BSV Wulfen

67:63

Zwischenergebnis:
Datum/Uhrzeit:So 27.01.19 / 12:00 Uhr
Ort:303A231
Schiedsrichter:
Zuschaueranzahl:
 

Nach deutlicher Steigerung zur Vorwoche, verdient gewonnen!

27.01.19 - Markus

 Nach der zuletzt schwachen Vorstellung in Münster, wollten wir heute ein anderes Gesicht zeigen und versuchen, den Gast aus Wulfen zu bezwingen. Das Hinspiel ging mit -22 Punkten, deutlich verloren und nach der intensiven Trainingswoche, wollten wir heute versuchen den Heimvorteil zu nutzen und gewinnen.

Diese Chance wurde nach gespielten 15 Minuten immer größer, denn wir erspielten uns, durch gutes Teamplay und starker Reboundarbeit, einen tollen 15 Punkte Vorsprung. Speziell Noah Tresemer, erwischte einen tollen Auftakt. 9 Punkte incl. Buzzerbeater, tolle Assists und für seine Verhältnisse ordentliche Defense, waren sehr stark.

Für die Rebounds sorgten Titus Jablonski und vor allem Leonard Pleuger. Sie sicherten uns sehr viele Abpraller und verschafften uns zweite und dritte Chancen den Korberfolg zu schaffen. Er steuerte 6 Punkte im ersten Viertel und Career High 16 Punkte im Spiel bei.

Auch die Aushilfe aus der U12 Mädels Mannschaft Lena Junker, zeigte einen erfrischenden Einstand und ersetzte den für die U10 spielenden Johann Hass sehr ordentlich. Teilweise als Aufbau eingesetzt, spielte sie mit viel Mut einige tolle Pässe und hatte mit 4 Punkten ebenfalls Anteil am Erfolg.

Nach der klaren Führung, fand der Gast besser in die Partie. Der Sohn des Trainers Schönebeck, übernahm für Wulfen das Spiel und wir hatten fortan große Schwierigkeiten, wie schon im Hinspiel, ihn zu stoppen. Er brachte die Wulfener bis zur Halbzeit noch auf 9 heran. Mit seinen starken 38 Punkten, machte er uns vor allem im letzten Abschnitt, noch große Sorgen. Nach einem 0:6 Lauf durch ihn höchstpersönlich war der BSV bis auf einen Punkt heran gekommen.

Eine Auszeit und eine wirkungsvolle Ansprache der Trainer, so wie die Spezialaufgabe für Noah Tresemer, den Topscorer aggressiv zu verteidigen (nur noch 1 Punkt in den letzten 2 Minuten), schaffte wir es, spielentscheidend noch mal auf 6 Punkte weg zu kommen. Zwei Freiwurftreffer ganz zum Schluss, legten den 4 Punktesieg für uns fest.

Offensiv knüpfte für uns vor allem Robin Kampschulte an sein gutes zweites Viertel aus dem Münster Spiel an. Er wurde mit 24 Punkten Topscorer und zeigte auch heute ein variables Spiel im Angriff. Hilfe steuerte auch Tarik Kaan Acar bei. Er zeigte heute sein bislang bestes Spiel. Mit 6 Punkten und bislang bester Defense hatte er richtig gute Minuten.

Leider konnte heute Liam Eberwein, kurz vor der Partie mit Übelkeit befallen, nicht helfen, er wurde kurz eingesetzt und wieder ausgewechselt, weil er bereits auf dem Mannschaftsbogen stand. Gute Besserung!

Nach überraschender Niederlage letzter Woche schaffen wir heute einen überraschenden Sieg. Danke

TVE Barop – BSV Wulfen 67:63 (19:12, 17:15, 13:16, 18:20)

Robin Kampschulte 24 (2) (2/6), Leonard Pleuger 16 (0/2), Noah Tresemer 15 (1), Tarik Kaan Acar 6, Lena Junker 4, Titus Jablonski 2, Marisa Görtz, Erdem Yakar, Liam Eberwein

zurück