Spielplan

U 12 offen 1:

BSV Wulfen - TVE

82:60

Zwischenergebnis:
Datum/Uhrzeit:Sa 29.09.18 / 11:30 Uhr
Ort:Wittenbrink-Halle
Schiedsrichter:
Zuschaueranzahl:
 

Etwas zu hoch, - aber trotzdem Spiel 2 verdient verloren!

01.10.18 - Markus

Heute mussten wir zum ersten Mal auswärts ran. Mit 11 Spielern sind wir um 11.30 Uhr beim BSV aus Wulfen angetreten. Auf Grund der Niederlage im ersten Spiel der Gastgeber, hab ich uns eine Chance auf den Sieg gegeben.

Leider kamen wir, wie so oft bei Auswärtsspielen, im ersten Abschnitt überhaupt nicht gut zu Recht. Wir brauchten leider wieder zu lange, um uns an die Halle und den Gegner zu gewöhnen. Bereits 12 Punkte Rückstand (9:21), nach dem ersten Viertel, machte uns das Leben nicht leichter. Im Prinzip, war das bereits die Vorentscheidung für das Spiel.

Denn die Viertel zwei und drei, waren mit minus 4 aus unserer Sicht sehr ausgeglichen. Im letzten Abschnitt machten wir zwar starke 20 Punkte, allerdings ließen wir auch 26 der Gastgeber zu; so dass wir sagen können, hätten wir von Anfang an mitgehalten, wäre es deutlich knapper im Ergebnis geworden.

Unser Problem heute, lag vor allem im fehlenden Mut, den Weg zum Korb zu suchen. Zu häufig warfen Robin Kampschulte und Johann Haas aus zu großen Entfernungen auf den Korb. Die Quote ging leider gen Null. Nur zwei der vielen Versuche fanden den Korb. Leider wurden meine Hinweise, lieber den Weg zum Korb zu suchen und mit den Mitspielern zu agieren nicht gehört.

Erst im letzten Abschnitt wurde unsere Spielsysteme erfolgreich angewendet. Auch die Defense hatte heute mit den schnellen Spielern der Wulfenern, erhebliche Probleme. Meine Spieler schafften es zu selten zwischen Mann und Korb zu bleiben und wurden zu häufig überlaufen. Im Schnitt 20,5 Punkte für Wulfen pro Viertel, war zu viel.

Danke Markus

BSV Wulfen - TVE Barop 82:60 (21:9 / 18:14 / 17:17 / 26:20) Robin Kampschulte 16 (2), Noah Tresemer 12 (6/10), Erdem Yakar 8 (0/2), Titus Jablonski 8, Arda Arkadaag 6, Johann Haas 4, Gögdeniz Meraloglu 4, Liam Eberwein 2, Marisa Görtz, Tarik Kaan Acar, Jan Bieberstein

zurück